Das Quartier Schlossstraße hat eine Größe von rund 80 Hektar. Prägend für das Quartier ist die 1,4 Kilometer lange Schlossstraße, die einen hohen Einzelhandelsbesatz aufweist und überregional als Einkaufsstraße bedeutend ist. Das unmittelbare Einzugsgebiet erstreckt sich über die Berliner Stadtteile Zehlendorf, Dahlem, Lichterfelde, Charlottenburg, Wilmersdorf, Tempelhof und Schöneberg. Darüber hinaus ist die Einkaufsmeile Anziehungspunkt für Kunden aus dem (süd)brandenburgischen Raum, insbesondere aus Potsdam, Teltow und Ludwigsfelde.

Das breite Angebot in der Schlossstraße erfüllt nahezu alle Kaufwünsche. Im nördlichen und südlichen Bereich bieten Shopping-Center neben großen Textil- und Warenhäusern ständig wechselnde Attraktionen. Entlang der Schlossstraße reihen sich bekannte Filialisten des Einzelhandels und der Gastronomie, während in den ruhigen Seitenstraßen kleine inhabergeführte Läden ein spezialisiertes Warenangebot führen.

Die interessanten Ergebnisse einer 2010 in Auftrag gegebenen Analyse haben gezeigt, dass wir im direkten Vergleich eine Vielzahl einzigartiger Vorteile bieten können, die man so in keiner anderen Einkaufsstraße Berlins geboten bekommt. Die „Perlen“ der Seitenstraßen, die große und bezahlbare Auswahl, saubere Straßen und ein angenehmes Publikum – das macht unsere Schlossstraße zu einem echten Juwel unter allen Einkaufsmeilen Berlins.

Genau aus diesem Gedanken entstand auch der neue Slogan, der künftig in jede kommunikative Maßnahme unserer neu gegründeten Genossenschaft einfließen soll. „Schlossstraße. Die hat es“. Der Claim vereint gleich zwei sehr wichtige Aussagen. Zum einen macht er auf das große und vielfältige Angebot aufmerksam, zum anderen impliziert er Wertigkeit, Charme und den gehobenen Anspruch unserer Zielgruppe.